Ein starker Partner für die Tafeln: Metro Group verlängert Unterstützung um weitere drei Jahre

By on 16. Oktober 2014

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. und die Metro Group verlängern ihre Zusammenarbeit um weitere drei Jahre. Die Metro Group unterstützt als finanzieller Hauptsponsor des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. bereits seit 2006 die Arbeit der Berliner Geschäftsstelle und damit die Gesamtorganisation der Tafeln.
„Als langjähriger Partner möchten wir uns weiterhin für die deutschen Tafeln engagieren, da wir von der guten Arbeit der Tafeln überzeugt sind und mit unserer Unterstützung benachteiligten Menschen effektiv helfen können. Unser soziales Engagement ist ein wichtiger Pfeiler unserer Nachhaltigkeitsstrategie“, so Heiko Hutmacher, Personalvorstand der Metro AG.
Der Blick des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. weitet sich zunehmend für europäische und internationale Fragestellungen. Laufende Gesetzgebungsverfahren auf EU-Ebene wie u.a. zur Lebensmittelverschwendung, sind dabei ebenso von Interesse wie Vernetzungsmaßnahmen mit internationalen Partnern. Vermehrt werden die Deutschen Tafeln aufgrund ihrer über 20-jährigen Erfahrung um Hilfestellung beim Aufbau und der Gestaltung von Tafel-Arbeit in süd- und osteuropäischen Ländern gebeten.
„Das Herzstück der 919 Tafeln in Deutschland sind ihre 60.000 Helferinnen und Helfer. Sie leisten außerordentliche Arbeit und setzen sich durch ihr Engagement gegen Lebensmittelverschwendung und Armut ein“, so Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. Und weiter: „Die Tafeln sind auch ein gelungenes Beispiel für die gewinnbringende Zusammenarbeit von Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Unternehmen haben nicht nur eine ökonomische, sondern auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Die Metro Group nimmt diese bereits seit vielen Jahren wahr – mit der Unterstützung der Tafeln in Deutschland und in 27 weiteren Ländern.“
Die Tafeln sind fast ausschließlich spendenfinanziert. In ganz Deutschland engagieren sich zahlreiche Unternehmen als Spender und Sponsoren für die Tafeln: Lebensmittelhersteller spenden ihre Produkte, Wochen- und Supermärkte ihre Waren, Verlage Seitenplatz für Anzeigen, Automobil- und Reifenhersteller Fahrzeuge und Ausstattung, Dienstleister aus verschiedenen Branchen ihre jeweiligen Leistungen und Know-how. Neben Sach- und Geldspenden spenden über 60.000 Ehrenamtliche ihre Zeit und ihren Einsatz vor Ort.

Pressekontakt: Stefanie Bresgott, Bundesverband Deutsche Tafel e. V.
Tel.: 030 – 200 597 6 – 15
E-Mail: bresgott@tafel.de

Diese Pressemitteilung können Sie hier als PDF herunterladen.

Quelle: Deutsche Tafel

You must be logged in to post a comment Login